havelstrom.

alle öffnen alle schliessen

Verbraucherunfreundliche Regelungen: drei 
Verbraucherfreundliche Regelungen: eine
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für Stromtarife.

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 9.440 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,87 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 7,2 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,9 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

Nur Hinweis auf eine "Mindestvertragslaufzeit", so dass sich die Vertragsdauer aus dem jeweils abgeschlossenen Tarif ergibt. (VIII. 1. der AGB)

Kündigungsfrist und -form:

Die ordentliche Kündigung beträgt nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ein Monat zum Ende des Kalendermonats. (VIII. 1. der AGB)

Die ordentliche Kündigungsfrist überschreitet die nach § 20 GVV vorgesehene Kündigungsfrist um mindestens das Doppelte.

verbraucherunfreundlich


"Kündigungen müssen in Textform erfolgen." (VIII. 3. der AGB) 

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Bei einer Preisänderung ist der Kunde berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen." (IX. 6. der AGB)

Preisänderungsklausel:

"Die EMB ist berechtigt, die Preise im Weg der einseitigen Leistungsbestimmung in Ausübung billigen Ermessens nach § 315 BGB anzupassen. Dem Kunden steht die gerichtliche Überprüfung der Angemessenheit der Preisänderung nach § 315 Abs. 3 BGB offen. Eine Preiserhöhung oder -senkung erfolgt, wenn sich die Kosten, die für Preisermittlung nach Ziffer V. maßgeblich sind, verändern. Bei einer einseitigen Leistungsbestimmung [...]hat diese Kostensenkungen nach den gleichen Maßstäben und Zeitpunkten zu berücksichtigen, wie Kostenerhöhungen [...]. " (IX. 1. - 3. der AGB)

Die Klausel nimmt Bezug auf das einseitige Leistungsbestimmungsrecht und die hierzu ergangene Rechtsprechung. Die Klausel ist aus Verbrauchersicht jedoch nicht recht verständlich, da die Kostenfaktoren nicht genannt werden. Zudem wird die Beweislastverteilung des § 315 Abs. 3 BGB nicht zutreffend abgebildet.

verbraucherunfreundlich

Zahlungsmodalitäten:

"Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Rechnungsbeträge bzw. Abschlagszahlungen auf dem Wege der Einzugsermächtigung/SEPA-LAstschriftmandat, durch Überweisung oder mittels Bareinzahlung [...]zu leisten." (VI. der AGB)

Dem Verbraucher stehen drei verschiedene Zahlungsmodalitäten kostenfrei zur Verfügung.

verbraucherfreundlich

Besondere Klauseln:

"Die EMB ist berechtigt, ihre Allgemeinen Bedingungen für die Belieferung mit Strom mittels schriftlicher Mitteilung gegenüber dem Kunden zu ändern. [...].Die Änderungen werden Vertragsbestandteil, wenn der Kunde ihnen nicht binnen einer Frist von sechs Wochen [...]in Textform widerspricht." (X. der AGB) 

Soweit Änderungen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der vertraglichen Hauptpflichten schon durch bloßes Schweigen des Verbraucher zustande kommen sollen, entspricht dies nicht dem Gedanken des § 154 BGB (Urteil LG Köln vom 04.09.2013 - 26 O 33/13)

verbraucherunfreundlich

  

Stand der AGB: 15. Juni 2014
Stand der Bewertung: 15. März 2016
Verivox bewertet im Herbst 2015 die Tarifregelungen sowie die Servicequalität der EMB Energie Mark Brandenburg in der Sparte Strom (Tarif: havelstrom) mit der Note "befriedigend" (2,6).

 

Hotline-Kosten Keine (Freecall -0800-Vorwahl)
Hotline-Verfügbarkeit keine Angabe
Servicezeiten keine im Internet angegeben
Email-Kontaktformular Kontakt-Formular (Kopie an Absender möglich)
Rückrufmöglichkeit ja
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-Email-Adresse erforderlich nein
Online-Service (Kundenportal) ja
Zählerstand übermitteln: ja
Datenänderung: ja
Bankverbindung: ja
Abschlagszahlung: ja
Online-Rechnung: ja
Rechnungserläuterung: nein

(Stand: 7. März 2016)

Stromkennzeichung für den Gesamtstrommix von havelstrom:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 --- g/kWh --- g/kWh --- % --- % --- % --- % --- % --- %

havelstrom hat es bislang versäumt, die gesetzlich geforderte Stromkennzeichnung auf den Internetseiten zu veröffentlichen (§ 42 EnWG). (Stand: 10. April 2016)

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.