NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH

  • Vertriebsname: Fohlenstrom
  • Bundesweit ca. 381.000 Strom- und 152.000 Gaskunden
  • Seit 2004 als Energieanbieter tätig
  • Zum Konzern gehörende Gesellschaften betreiben Strom- und Gasnetze.
  • Betriebsergebnis: Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 2015: -4,1 Mio. Euro
  • Eigentumsverhältnisse: An der Muttergesellschaft NEW AG ist RWE mit 39,95 % beteiligt.
  • Mehrheitlich in kommunalem Besitz
  • Beteiligung an der KlickEnergie
  • Die allgemeinen Vertragsbedingungen enthalten vier verbraucherunfreundliche Regelungen und eine verbraucherfreundliche Regelung.
    Der AGB-Index beträgt 0,58 (nachteiligste AGB: 0, beste AGB: 1, Mittelwert: 0,49).
    Der Textlängenindex beträgt 0,82 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64).
    Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,4 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47).
  • Der Service-Index beträgt 0,54 (bester Service: 1,0, geringster Service: 0,0, Mittelwert: 0,55).
  • Internetseite: www.new.de

 

alle öffnen alle schliessen

Die Gesellschaft wurde am 20.09.2004 als NEW Energie GmbH in das Handelsregister eingetragen. Der Unternehmensgegenstand ist "die Beschaffung von Strom, Gas und Trinkwasser, der Vertrieb von Leistungen in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme, Trinkwasser und Telekommunikation sowie die Betreuung von Abwasserkunden, insbesondere deren Abrechnung". Mit Eintragung vom 02.01.2012 erfolgte die Umfirmierung zur NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH. Im April 2016 wurde das Stammkapital auf 1.500.000,- Euro in Zusammenhang mit der Übernahme des Teilbetriebs "Vertrieb" der WestEnergie GmbH (Amtsgericht Aachen HR B 14920) erhöht. Ende August 2016 erfolgte eine weitere Erhöhung des Stammkapitals auf nun 10.000.000,- Euro in Zusammenhang mit der Übernahme des Teilbetriebs "Vertrieb" der NEW AG (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 5912).

NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach

Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 10874
Stammkapital: 10.000.000,- Euro

(Stand: 06.11.2016)

Geschäftsführer der Gesellschaft ist Ralf Poll (* 05.01.1968).

Neben seiner Tätigkeit in der Gesellschaft ist Herr Poll ebenfalls Geschäftsführer der Erdgasversorgung Schwalmtal Verwaltungs-GmbH (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 11789) in ihrer Funktion als Komplementär-GmbH der Erdgasversorgung Schwalmtal GmbH & Co. KG (Amtsgericht Mönchengladbach, HR A 5960), Geschäftsführer der KlickEnergie Verwaltungs-GmbH (Amtsgericht Neuss, HR B 17261) in ihrer Funktion als Komplementär-GmbH der KlickEnergie GmbH & Co. KG (Amtsgericht Neuss, HR A 7256) sowie Geschäftsführer der NEW Tönisvorst GmbH (Amtsgericht Krefeld, HR B 9096) und Prokurist der NEW Viersen GmbH (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 9559).

(Stand: 09.11.2016)

Alleinige Gesellschafterin ist die NEW AG (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 5912), vgl. Liste der Gesellschafter vom 01.09.2016.

Das Grundkapital der NEW AG in Höhe von 149.370.856,00 EUR ist eingeteilt in 78.908.504 Namensaktien. Aktionäre der Gesellschaft sind die NEW Kommunalholding GmbH (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 14191) (47.228.338 Aktien = 59,85 %), RWE Deutschland AG (Amtsgericht Essen, HR B 14457; nunmehr: innogy Netze Deutschland GmbH, Amtsgericht Essen, HR B 27278) (31.522.298 Aktien = 39,95 %) und die Kreiswerke Heinsberg GmbH (Amtsgericht Aachen, HR B 9370) (157.868 Aktien =  0,20 %), vgl. Protokoll der Hauptversammlung vom 03.09.2015. Im Rahmen der genannten Hauptversammlung wurde zur Abtretung der Aktien der Kreiswerke Heinsberg GmbH an die NEW Kommunalholding GmbH zugestimmt, insoweit verfügt diese nach Vollzug der Abtretung über 47.228.338 Aktien, was nunmehr einem Anteil von 59,97 % entspricht. Dies führt zu folgenden Beteiligungsverhältnissen:

NEW Kommunalholding GmbH, 47.386.206 Aktien (= 60,05 %)
RWE Deutschland AG, 31.522.298 Aktien (= 39,95 %)

(Stand: 06.11.2016)

Die Gesellschaft verfügt über keinen Aufsichtsrat.

(Stand: 06.11.2016)

Die Gesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2015 bei einem Umsatz in Höhe von 416.971.065,48 Euro (Vorjahr: 447.952.666,25 Euro, Δ -6,92 %) bei einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von -4.095.031,08 Euro (Vorjahr: 4.625.736,64 Euro, Δ  -188,53 %) wegen aufgrund eines mit der NEW AG (Amtsgericht Mönchengladbach, HR B 5912) geschlossenen Gewinnabführungsvertrags übernommenem Verlust in Höhe von 4.095.031,08 Euro, einen Jahresüberschuss von 0,00 Euro (Vorjahr: 0,00 Euro, -%).

Die Gesellschaft setzte im Geschäftsjahr 2015 593,7 Mio. kWh (Vorjahr: 533,7 Mio. kWh, Δ +11,24 %) Strom an Letztverbraucher ab und erzielte damit Erlöse in Höhe von rund 103 Mio. Euro (Vorjahr: rund 91 Mio. Euro, Δ +13,19 %), der Erdgasabsatz betrug 2015 707,2 Mio. kWh (Vorjahr: 464,2 Mio. kWh, Δ +52,35 %) bei einem Umsatz in Höhe von 31,7 Mio. Euro (Vorjahr: 21,6 Mio. Euro, Δ +46,76 %). Der Gesamtumsatz durch den Vertrieb von Strom betrug 230.354.000 Euro (Vorjahr: 278.225.000 Euro, Δ -17,21 %), durch den Vertrieb von Gas wurde ein Umsatz in Höhe von 153.311.000 Euro (Vorjahr: 138.494.000 Euro, Δ +10,70 %) erzielt.

Die Gesellschaft beschäftigte zum Ende des Geschäftsjahres 2015 164 Mitarbeiter (Vorjahr: 157 Mitarbeiter, Δ +4,46 %).

(Stand: 06.11.2016)

Verbraucherunfreundliche Regelungen: vier
Verbraucherfreundliche Regelungen: eine
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für die Stromtarife "StromFix online", "StromFix online 12", "NEWStrom online" sowie die Gastarife "NEWgas online", "NEWgas online 12".

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 11.946 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,82 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 3,2 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,4 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

Vertragslaufzeiten nicht in den AGB geregelt, sondern ergeben sich aus dem jeweiligen Tarif. (8.1 der AGB)

Kündigungsfrist und -form:

Kündigung des Vertrages mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende möglich. (8.1 der AGB)

Die ordentliche Kündigungsfrist überschreitet die nach dem Leitbild des § 20 GVV vorgesehene zweiwöchige Kündigungsfrist um das Doppelte .

verbraucherunfreundlich

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Bei einem Umzug ist der Kunde berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von mindestens zwei Wochen zu kündigen." (9 der AGB)

 

Ein Kündigungsrecht bei Preisänderungen nach Ziffer 6.2 der AGB ist nicht vorgesehen. Aus 6.1 ergibt sich zudem, dass Preisänderungen aufgrund gesetzlicher Vorgaben wie dem KWG schlicht weitergegeben werden. (6.1 + 6.2 der AGB)

Eine ausdrücklich fehlendes Sonderkündigungsrecht bei Preisänderungen aufgrund Änderung der Beschaffungskosten widerspricht dem Gedanken des GVV und EnWG. Bei anderen Änderungen sind diese nicht einfach an den Endverbraucher weiter zu geben (vgl. LG Düsseldorf Urteil vom 22.10.2015 - 14d O 4/15).

verbraucherunfreundlich

Preisänderungsklausel:

"Soweit nach Vertragsschluss neue die Erzeugung, Beschaffung, Übertragung, Verteilung, Durchleitung, Netznutzung oder den Verbrauch [betreffend Strom]" oder "neue Energiesteuern oder sonstige die Exploration, die Produktion, den Import, den Bezug, die Fortleitung, die Verteilung oder die Abgabe [betreffend Gas]" belastende Kostenbestandteile irgendwelcher Art oder sonstige neue, sich aus gesetzlichen Bestimmungen ergebende Belastungen oder Entlastungen nach Vertragsschluss wirksam werden, werden diese während der gesamten Vertragslaufzeit ohne Ankündigung mit deren Wirksamwerden an den Kunden weitergegeben." (6.2 der AGB)

Die Klausel gestattet dem Versorger einseitig die Preise zu ändern, ohne dass Einzelheiten zu den Kostenfaktoren genannt sind. Es bedarf nicht einmal einer vorherigen Ankündigung der Preisänderung.

verbraucherunfreundlich

Bonus:

Neukundenbonus und Sofortbonus möglich, sofern entsprechend im Vertrag vereinbart. Die Mindestvertragslaufzeit muss gewahrt werden und Kunde darf nicht durch den NEW-Konzern (NEW AG, NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, GWG, WestEnergie, NEW Viersen GmbH, NEW Tönisvorst GmbH, NEW Schwalm-Nette GmbH) in den letzten sechs Monaten beliefert worden sein. (7.1 + 7.2.+ 7.3  der AGB)

Der Bonus wird versagt, selbst wenn nur ein Bezug aus der Konzerngruppe durch einen anderen, rechtlich selbständigen Vorlieferanten vorliegt.

verbraucherunfreundlich

Bonitätsprüfung:

"NEW ist berechtigt, eine Bonitätsauskunft über den Kunden einzuholen." Die Auskunft wird bei zwei namentlich genannten Wirtschaftsauskunfteien [Creditreform und SCHUFA] zum Ausschluss harter Negativmerkmale beim Vertragsschluss eingeholt. (1.2. der AGB) 

Die Wirtschaftsauskunfteien werden aufgezählt, so dass der Verbraucher nachprüfen kann, welche Daten übermittelt werden, und es erfolgt eine Abfrage zum alleinigen Zwecke der Bonität bei Vertragsschluss.

verbraucherfreundlich

  

Stand der AGB: April 2016
Stand der Bewertung: 19. September 2016

(Stand: 04. April 2017)

Service-Index: 0,54

(bester Service: 1,0; geringster Service: 0,0)

Check24: Der Service von NEW Niederrhein Energie und Wasser (Stromtarif: StromFIX online) erhielt von Check24 in der "Energieanbieterstudie 2015" 53 von 80 Punkten und damit die Note "befriedigend". In der "Stromanbieter-Studie 2014" wie auch in der 2013er Stromanbieter-Studie erzielte der Service des Unternehmens jeweils das Urteil "befriedigend". Das Gesamtergebnis (aus AGB und Service) für die Verbraucherfreundlichkeit von NEW in der Sparte Strom lautete in der 2015er Studie "gut" (Platz 26 von 45). 2014 wurde die Verbraucherfreundlichkeit mit "befriedigend" (Platz 35 von 45) bewertet. Im Jahr 2013 langte es für Platz 37 von 50 und ebenfalls für ein "befriedigend".
Check24: Den Service von NEW Niederrhein Energie und Wasser (Gastarif: NEWgas online) bewertete Check24 in der "Energieanbieterstudie 2015" mit 52 von 80 Punkten und der Note "befriedigend". In der "Gasanbieter-Studie 2014" erhielt der Service 54 von 80 möglichen Punkten und ebenfalls die Note "befriedigend" - wie auch schon in der 2013er Studie. Das Gesamtergebnis (aus AGB und Service) für die Verbraucherfreundlichkeit von NEW in der Sparte Gas lautet in der 2015er Studie "gut"  (Rang 33 von 45). 2014 schaffte das Unternehmen bei der Verbraucherfreundlichkeit mit Platz 19 von 40 ebenfalls ein "gut" (2013: "befriedigend" mit Rang 30 von 40).
Dt. Institut für Servicequalität: NEW Niederrhein Energie und Wasser rangiert in der "Studie Gasanbieter 2016" beim Service auf Rang 28 von 37 und wurde von DISQ mit "befriedigend" bewertet. Bei der Gesamtbewertung von Service und Konditionen liegt das Unternehmen auf Rang 11 von 33 mit der Note "gut".
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertete den Service, den NEW Niederrhein Energie und Wasser seinen Stromkunden bietet, mit 71 % (Studie "Stromanbieter 02/2016"), 52 % (Studie "Stromanbieter 02/2015") sowie mit 38 % von 100 % (Studie "Stromanbieter 01/2014"). Der Service für Gaskunden erhielt von der DtGV 81 % (Studie "Gasanbieter 05/2016") bzw. 57 % (Studie "Gasanbieter 03/2015") von maximal 100 %.
Verivox beurteilte im Herbst 2015 die Tarifregelungen sowie die Servicequalität des Unternehmens in der Sparte Strom mit der Note "gut" (2,3). In der Sparte Gas erhielt der Energieversorger ebenfalls die Note "gut" (2,3).

 

Hotline-Kosten keine (Freecall)
Hotline-Verfügbarkeit wochentags: 5 x 12 h;
samstags: 5 h sonntags: 0 h
Servicezeiten im Internet angegeben
E-Mail-Kontaktformular ja
Rückrufmöglichkeit nein
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-E-Mail-Adresse erforderlich ja
Online-Service (Kundenportal) ja
Zählerstand übermitteln: ja
Datenänderung: ja
Verbrauchshistorie: ja
Bankverbindung: ja
Abschlagszahlung: ja
Online-Rechnung: ja
Rechnungserläuterung: ja

(Stand: 25. Januar 2017)

Stromkennzeichnung für den Gesamtstrommix der NEW GmbH:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2015 350 g/kWh 0,0003 g/kWh 9,6 % 31,5 % 3,2 % 0,9 % 45,2 % 9,6 %

Der fossile Stromanteil (31,5 %+ 3,2 %+ 0,9 % = 35,6 %) stammt aus Kraftwerken, die durchschnittlich 983 g CO2 pro kWh

Stromkennzeichnungen vergangener Jahre:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 403 g/kWh 0,0004 g/kWh 13,0 % 37,0 % 3,4 % 1,4 % 37,3 % 7,9 %
2013 460 g/kWh 0,0003 g/kWh 10,9 % 40,2 % 3,2 % 1,1 % 31,6 % 13,0 %

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.