NaturEnergie+ Deutschland GmbH

  • Seit 2010 als Energieanbieter tätig
  • Bundesweit rund 40.000 Stromkunden
  • Eigentumsverhältnisse: Muttergesellschaft ist eine 100%ige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.
  • Die Konzernmutter betreibt über Tochtergesellschaften zahlreiche Strom- und Gasnetze.
  • Mehrheitlich in kommunalem Besitz
  • Betriebsergebnis 2013: -4.991.225,26 Euro
  • Die allgemeinen Vertragsbedingungen enthalten sechs verbraucherunfreundliche Regelungen und eine verbraucherfreundliche Regelung.
    Der AGB-Index beträgt 0,47 (nachteiligste AGB: 0, beste AGB: 1, Mittelwert: 0,49).
    Der Textlängenindex beträgt 0,83 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64).
    Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,7 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47).
  • Der Service-Index beträgt 0,49 (bester Service: 1,0, geringster Service: 0,0, Mittelwert: 0,55).
  • Internetseite: www.naturenergieplus.de
alle öffnen alle schliessen

Die Gesellschaft wurde am 18.02.1998 als „EnBW Grundstücks- und Gebäudemanagement Verwaltungsgesellschaft mbH Karlsruhe“ (Amtsgericht Mannheim, HR B 108183) in das Handelsregister eingetragen. 2010 erfolgte die Sitzverlegung nach Rheinfelden in Baden sowie die Umfirmierung zur NaturEnergie+ Deutschland GmbH (vgl. Bekanntmachung vom 09.08.2010). Gesellschaftsgegenstand ist „der bundesweite Vertrieb von Energie, Dienstleistungen und sonstigen - auch physischen - Produkten aus dem energienahen Bereich, insesondere von ökologisch und ökonomisch nachhaltigen, d.h. die natürlichen Ressourcen schonenden Produkten sowie Kombinationen davon, insbesondere auch, an Privatkunden“.

NaturEnergie+ Deutschland GmbH
Schönenbergerstraße 10
79618 Rheinfelden (Baden)

Amtsgericht Freiburg, HR B 705605
Stammkapital: 25.600 Euro

(Stand: 11.02.2015)

Geschäftsführer der Gesellschaft ist Gunter Jenne (* 14.03.1968).

(Stand: 11.02.2015)

Alleinige Gesellschafterin ist die NWS Finanzierung GmbH mit Sitz in Karlsruhe (Amtsgericht Mannheim, HR B 717613) (vgl. Liste der Gesellschafter vom 15.04.2014).

Alleinige Gesellschafterin der NWS Finanzierung GmbH mit einem Stammkapital von 25.000 Euro ist wiederum die Neckarwerke Stuttgart GmbH mit Sitz in Stuttgart (Amtsgericht Stuttgart, HR B 24923) (vgl. Liste der Gesellschafter vom 04.11.2013).

Alleinige Gesellschafterin der Neckarwerke Stuttgart GmbH mit einem Stammkapital von 216.500.000 Euro ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit Sitz in Karlsruhe (Amtsgericht Mannheim, HR B 107956) (vgl. Liste der Gesellschafter vom 15.01.2014).

(Stand: 11.02.2015)

Seit dem Gesellschaftsvertrag in der Fassung vom 28.02.2014 verfügt die Gesellschaft über keinen Aufsichtsrat mehr.

Die Gesellschaft hat im Geschäftsjahr 2013 bei einem Umsatz von 18.643.997,56 Euro (2012: 17.627.985,61 Euro) ein Ergebnis von -4.991.225,26 Euro (2012: -4.532.788,14 Euro) erzielt. Durch den Ertragszuschuss der damaligen Gesellschafter, der SüdBest GmbH und Energiedienst Holding AG, in Höhe von zusammen der Summe des negativen Geschäftsergebnisses, wies die Bilanz einen Jahresüberschuss von 0 Euro (2012: 0 Euro) und durch einen vorhandenen Gewinnvortrag in Höhe 25.558,05 Euro schlussendlich einen Bilanzgewinn von 25.558,05 Euro (2012: 25.558,05 Euro) auf.

2013 hat die Gesellschaft durchschnittlich zwei (2012: einen) Angestellte beschäftigt.

(Stand: 11.02.2015)

Verbraucherunfreundliche Regelungen: sechs
Verbraucherfreundliche Regelungen: eine 
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine 
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für die Stromtarife "NaturEnergiePlus base/smart/aktive" und die Gastarife "NaturEnergiePlus Gas/Biogas".

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 11.576 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,83 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 5,2 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,7 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

Es bestehen tarifabhängige Vertragslaufzeiten, die sich um die Mindestlaufzeit, höchstens um 12 weitere Monate, verlängern, wenn zuvor keine Kündigung erfolgt ist. (4.(1) der AGB Strom)

Es ist eine Erstlaufzeit von 12 Monaten vereinbart, welche sich ohne Kündigung um jeweils weitere 12 Monate verlängert. (4.(1) der AGB Gas)

Kündigungsfrist und -form:

Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt einen Monat zum Monatsende der Vertragslaufzeit. (4.(1) der AGB Strom+Gas)

Die Kündigungsfrist von einem Monat überschreitet die nach dem Leitbild des § 20 GVV vorgesehene zweiwöchige Kündigungsfrist um mindestens das Doppelte. 

verbraucherunfreundlich

Die Kündigung hat in Textform zu erfolgen. (4.(1) der AGB Strom+Gas)

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Im Falle eines Umzugs hat der Kunde NE+ die neue Anschrift spätestens zwei Wochen vor dem Umzug in Textform mitzuteilen. Bei einem Umzug wird der Stromvertrag an der neuen Lieferadresse zu den bisherigen Konditionen fortgesetzt. Ist die Belieferung nicht möglich [...]können Sie [...]den Stromvertrag außerordentlich [zu dem]Umzugstermin kündigen." (5. der AGB Strom+Gas)  

 

Die Klausel ist aus Verbrauchersicht nicht recht verständlich, da nur eine Mitteilungspflicht besteht. Ganz offensichtlich entfällt ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Möglichkeit der Belieferung an der neuen Verbrauchsstelle besteht, was nicht immer im Verbraucherinteresse ist.

verbraucherunfreundlich  


"Ändert NE+ die Preise, so kann der Kunde den Stromvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Die Kündigung bedarf der Textform." (8.(6) der AGB Strom/8.(3) der AGB Gas)

Preisänderungsklausel:

"Bei den Stromprodukten mit eingeschränkter Preisgarantie sind Preisänderungen während der Preisgarantie ausgeschlossen." (8.(1) der AGB Strom+Gas) 

"Preisänderungen durch NE+ erfolgen im Wege der einseitigen Leistungsbestimmung in Ausübung billigen Ermessens nach § 315 BGB. Hierbei sind ausschließlich Änderungen der Kosten zu berücksichtigen, die für die Preisermittlung maßgeblich sind. [...]Ihre Rechte aus § 315 Abs. 3 BGB bleiben unberührt." (8.(4) der AGB Strom/8.(1) der AGB Gas)

Die Klausel nimmt Bezug auf das einseitige Preisbestimmungsrecht des § 315 Abs. 1 BGB. Aus Verbrauchersicht ist jedoch die Klausel nicht verständlich, da keine Transparenz bezüglich der Kostenfaktoren besteht. Darüber hinaus dürften die Verbraucherrechte in § 315 Abs. 1 BGB definiert sein und nicht in § 315 Abs. 3 BGB.  

verbraucherunfreundlich

Zahlungsmodalitäten:

Der Kunde kann Zahlungen per Lastschriftmandat oder Überweisung bzw. Dauerauftrag leisten. (9. der AGB Strom+Gas) 

Der Verbraucher kann zwischen zwei verschiedenen Zahlungsarten wählen, ohne dass ihm dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

verbraucherfreundlich

Bonitätsprüfung:

"NE+ ist berechtigt, vor Vertragsschluss oder während des laufenden Vertrages zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses [...]Werte zu erheben, und zu verwenden, die Aufschluss über díe Wahrscheinlichkeit eines bestimmten zukünftigen Verhaltens [...]geben können [...]." Die Werte werden bei den Wirtschaftsauskunfteien Infoscore, SCHUFA und Deltavista abgefragt.(3. der AGB Strom und Gas)

Es ist aus Verbrauchersicht nicht ersichtlich, welche Daten, über die für den Vertragsschluss hinaus erforderlichen, angefragt und welche seiner Daten hierfür übermittelt werden. Dies gilt auch für den Fall, dass die Wirtschaftsauskunfteien namentlich benannt werden.  

verbraucherunfreundlich

Besondere Klauseln:

Bei einer Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen ist NE+ zu einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt. "Die Änderung gilt als genehmigt, wenn Sie ihr nicht binnen sechs Wochen in Textform widersprechen." Außerdem besteht ein Sonderkündigungsrecht. (14.(1) bis (3) der AGB Strom+Gas) 

Die Klausel ist aus Verbrauchersicht nicht ohne weiteres verständlich. Soweit durch Schweigen des Verbrauchers Änderungen der AGB unmittelbar auch bezüglich Hauptpflichten wirksam werden sollen, widerspricht dies dem Gedanken des § 154 BGB (vgl. Urteil LG Köln vom 04.09.2013 - 26 O 33/13). 

verbraucherunfreundlich

"Der Kunde ist verpflichtet, NE+ stets eine aktuelle empfangsbereite E-Mail-Adresse anzugeben."(6.(2) der AGB Strom+Gas)

Es ist aus Verbaruchersicht nicht ersichtlich, welche Folgen sich ergeben können, wenn der Empfang von E-Mails aus Gründen unterbleibt, die der Verbraucher nicht zu vertreten hat.


verbraucherunfreundlich

  

Stand der AGB: April 2016 
Stand der Bewertung: 13. September 2016
  • Kundenmeinungen zu NaturEnergie+ auf Verivox
  • Erfahrungsberichte über NaturEnergie+ bei Check24
  • Kundenmeinungen zu NaturEnergie+ auf Erfahrungen.com
  • NaturEnergie+ im Forum vom Bund der Energieverbraucher e.V.
  • Kundenmeinungen über NaturEnergie+ bei Reclabox.com

(Stand: 03. April 2017)

Service-Index: 0,49

(bester Service: 1,0; geringster Service: 0,0)

Check24: Der Service von NaturEnergie+ (Tarif: NaturEnergie+ base) erzielte in der Check24 "Stromanbieter-Studie 2014" 59 von 80 Punkten und rangiert mit der Note "gut" auf Rang 16 von 45 (2013: "befriedigend"). Die Vertragsbedingungen erhielten 58 von 80 Punkten und ein "gut" (2013: ebenfalls "gut"). Die Verbraucherfreundlichkeit insgesamt rangiert 2014 mit "gut" auf Platz 19 von 45 (2013: "befriedigend").
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertete den Service, den NaturEnergie+ seinen Stromkunden bietet, mit 65 % (Studie "Stromanbieter 02/2017"), 51 % (Studie "Stromanbieter 02/2016") bzw. 47 % (Studie "Stromanbieter 01/2014") von maximal 100 %.
Verivox benotete im Herbst 2015 die Tarifregelungen sowie die Servicequalität des Unternehmens mit der Note "befriedigend" (2,8).

 

Hotline-Kosten keine (Freecall-800-Vorwahl)
Hotline-Verfügbarkeit

wochentags: 5 x 12 h;
samstags: 0 h sonntags: 0 h

Servicezeiten Im Internet (unter Kundenportal) angegeben
E-Mail-Kontaktformular ja
Rückrufmöglichkeit ja
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-E-Mail-Adresse erforderlich ja
Online-Service (Kundenportal) ja
Zählerstand übermitteln: ja
Verbrauchshistorie: ja
Abschlagszahlung: ja
Online-Rechnung: ja (tarifabhängig)
Rechnungserläuterung: nein

(Stand: 23. Januar 2017)

Stromkennzeichnung für den Gesamtstrommix der NaturEnergie + Deutschland GmbH: Unter download.

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2015 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 45,5 % 54,5 %

 

Stromkennzeichnungen vergangener Jahre:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 37,7 % 62,3 %
2013 0 g/kWh 0 g/kWh 0 % 0 % 0 % 0 % 33 % 67 %

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.