RHEINPOWER

  • RHEINPOWER ist ein Vertriebsname der Stadtwerke Duisburg AG. Informationen über diese Gesellschaft (Unternehmen, Geschäftsführung, Anteilseigner, Jahresabschlüsse) finden Sie dort.
  • Die allgemeinen Vertragsbedingungen enthalten fünf verbraucherunfreundliche Regelungen und eine verbraucherfreundliche Regelung.
    Der AGB-Index beträgt 0,53 (nachteiligste AGB: 0, beste AGB: 1, Mittelwert: 0,49).
    Der Textlängenindex beträgt 0,79 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64).
    Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,6 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47).
  • Der Service-Index beträgt 0,53 (bester Service: 1,0, geringster Service: 0,0, Mittelwert: 0,55).
  • Internetseite: www.rheinpower.de
alle öffnen alle schliessen

Verbraucherunfreundliche Regelungen: fünf
Verbraucherfreundliche Regelungen: eine
Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften: keine
Wirksamkeit zweifelhaft: keine

Die AGB sind gültig für Gas- und Stromtarife.

  

Verständlichkeit der AGB

Textlänge der AGB (standardisiert): 13.406 Zeichen (kürzeste AGB: 3.360 Zeichen, längste AGB: 51.005 Zeichen)

Der Textlängenindex beträgt 0,79 (kürzeste AGB: 1, längste AGB: 0, Mittelwert: 0,64)

Hohenheimer Verständlichkeitsindex der AGB: 4,5 (0 = schwer verständlich, 20 = sehr leicht verständlich)

Der Verständlichkeitsindex beträgt 0,6 (bestverständliche AGB: 1, schlechtestverständliche AGB: 0, Mittelwert: 0,47)

Methodische Erläuterung zur Verständlichkeit

 

Vertragslaufzeit:

Die Vertragslaufzeit ist abhängig vom gewählten Tarif. [...]Sofern der Vertrag nicht gekündigt oder auf sonstige Weise beendet wurde, verlängert er sich um die zuvor gewählte Erstvertragslaufzeit, höchstens jedoch um 12 Monate." (3) der AGB)

Kündigungsfrist und -form:

"Der Vertrag kann von beiden Vertragspartnern mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Vertragslaufzeit aufgekündigt werden. Verträge mit einer einmonatigen Laufzeit können im ersten Vertragsmonat [...]mit einer Frist von zwei Wochen zum Montsende gekündigt werden, nach einer Vertragsverlängerung können diese Verträge mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. [...]Die Kündigung bedarf der Textform." (3) der AGB)  

Die ordentliche Kündigungsfrist überschreitet die nach dem Leitbild des § 20 GVV vorgesehene zweiwöchige Kündigungsfrist um das Doppelte.

verbraucherunfreundlich

Sonderkündigungsrechte (Wohnungswechsel/Preiserhöhung):

"Bei einem Umzug sind die beiden Vertragsparteien berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von 2 Wochen zum Ende des Kalendermonats in Textform zu kündigen." (3) der AGB).

Durch die zweiwöchige Frist zum Monatsende könnte sich die Kündigungsfrist erheblich verlängern, da die Frist nicht auf den Umzugstermin abstellt.

"Ändert die Stadtwerke Duisburg AG die Preise, so hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. [...]Die Kündigung bedarf der Textform." (6) e. der AGB)  

Preisänderungsklausel:

Die Preisänderungsklausel ist nur anwendbar, soweit keine ausdrückliche Preisgarantie gemäß 7) der AGB während der Vertragslaufzeit vereinbart wurde.

"Preisänderungen durch die Stadtwerke Duisburg AG erfolgen im Wege der einseitigen Leistungsbestimmung in Ausübung billigen Ermessens nach § 315 BGB. Der Kunde kann dies zivilgerichtlich überprüfen lassen. Bei der einseitigen Leistungsbestimmung [...]sind ausschließlich Änderungen der Kosten zu berücksichtigen, die für die Preisermittlung nach Absatz 1 maßgeblich sind." [u.a. Beschaffung und Vertrieb] (6) b. der AGB)

Die Klausel nimmt Bezug auf das einseitige Leistungsbestimmungsrecht des § 315 Abs. 1 BGB. Aus Verbrauchersicht ist die Klausel jedoch nicht verständlich, da keine Transparenz hinsichtlich der Kostenfaktoren besteht. Der Hinweis auf eine zivilgerichtliche Prüfungsmöglichkeit seitens des Verbrauchers bildet nicht die Beweislast im Rahmen des § 315 BGB ab.

verbraucherunfreundlich

Zahlungsmodalitäten:

"Die Zahlung kann nach Ihrer Wahl per Übewreisung oder alternativ durch Erteilung eines SEPA-Basis-Lastschriftmandates (Lastschriftverfahren) erfolgen." (8) a. der AGB)  

Für den Verbraucher stehen zwei verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung, ohne dass ihm hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. 

verbraucherfreundlich

Bonus:

"Die einmalige Bonuszahlung erfolgt nur, sofern das Vertragsverhältnis 12 Versorgungsmonate ununterbrochen bestanden hat." [...]Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines Neukundenbonus. "Neukunde ist, wer in den letzten 6 Monaten vor Vertragsschluss in seinem Haushalt nicht von der Stadtwerke Duisburg AG oder einem mit ihr gem. §§ 15 gg. AktG verbundenen Unternehmen [...]beliefert wurde." (9) der AGB) 

Die Klausel ist aus Verbrauchersicht nicht recht verständlich. Nicht eindeutig ist, ob unter "Haushalt" die Verbrauchsstelle oder jede Verbrauchsstelle eines Verbrauchers zu verstehen ist. Auch werden die Unternehmen nicht benannt, die als Vorlieferant eine Bonuszahlung an Neukunden ausschließen. 

verbraucherunfreundlich

Bonitätsprüfung:

"Nach Maßgabe der vom Kunden im Anmeldeprozess abgegebenen Einwilligung zur Bonitätsprüfung ist die Stadtwerke Duisburg AG berechtigt, bei der SCHUFA oder einer anderen Auskunftei eine Bonitätsauskunft des Kunden einzuholen und personenbezogene Daten des Kunden gemäß § 28 b Bundesdatenschutzgesetz an diese weiterzugeben."(4) a. der AGB) 

Es ist aus Sicht des Verbrauchers nicht ohne weiteres verständlich, welche Daten neben den für den Vertragsschluss zwingend notwendigen weitergegeben oder eingeholt werden und an welche Wirtschaftauskunfteien diese Anfragen gehen. 

verbraucherunfreundlich

Besondere Klauseln:

"Im Falle einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Sie das Recht, den Vertrag [...]zu kündigen. [...] Es gilt für Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen § 5 Abs. 2 und Abs. 3 der [Strom-/Gas-]GVV." (11) der AGB) 

Der Hinweis auf § 5 der GVV kann aus Verbrauchersicht als stillschweigende Änderungsbefugnis der AGB seitens des Versorgers auch im Rahmen der Hauptleistungspflichten verstanden werden. Dies entspricht nicht dem Gedanken des § 154 BGB (Urteil LG Köln vom 04.09.2013 -26 O 33/13) 

verbraucherunfreundlich

  

Stand der AGB: 16. März 2016
Stand der Bewertung: 06. September 2016
  • Kundenmeinungen zu RHEINPOWER auf Verivox
  • Erfahrungsberichte über RHEINPOWER bei Check24
  • Kundenmeinungen zu RHEINPOWER auf Erfahrungen.com
  • RHEINPOWER im Bereich der Stadtwerke Duisburg im Forum vom Bund der Energieverbraucher e.V.
  • Kundenmeinungen bei Reclabox.com: Suche RHEINPOWER
  • Erfahrungsberichte über RHEINPOWER auf ciao.de

(Stand: 27. Januar 2016)

 Service-Index: 0,53

(bester Service: 1,0; geringster Service: 0,0)

Check24: Den Service, den die Stadtwerke Duisburg mit ihrer Vertriebmarke RHEINPOWER ihren Stromkunden (Tarif: RHEINPOWER Strom) bietet, bewertet Check24 in der "Energieanbieterstudie 2015" mit 49 von 80 Punkten und der Note "befriedigend". Der Service im Bereich Gas (Tarif: RHEINPOWER Mein Erdgas) erreichte 54 von 80 Punkten sowie ebenfalls ein "befriedigend". Das Gesamtergebnis (aus AGB und Service) für die Verbraucherfreundlichkeit von RHEINPOWER lautet für die Sparte Strom "befriedigend" (Platz 35 von 45) sowie "gut" für den Erdgas-Bereich (Rang 31 von 45).
Dt. Institut für Servicequalität: Die Vertriebsmarke RHEINPOWER rangiert in der "Studie Gasanbieter 2015" beim Service auf Rang 33 von 36 und wurde von DISQ mit der Note "ausreichend" bewertet. Bei der Gesamtbewertung von Service und Konditionen liegt RHEINPOWER auf Rang 18 von 30 mit der Note "gut".
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertete den Service, den RHEINPOWER seinen Stromkunden bietet, mit 77 % (Studie "Stromanbieter 02/2016") bzw. 43 % von 100 % (Studie "Stromanbieter 02/2015"). Der Service für Gaskunden erhielt von der DtGV 77 % (Studie "Gasanbieter 05/2016") von maximal 100 %.
Verivox bewertet im Herbst 2015 die Tarifregelungen sowie die Servicequalität des Unternehmens in der Sparte Strom mit der Note "gut" (2,2). In der Sparte Gas erhält der Energieversorger ebenfalls die Note "gut" (2,3).

 

Hotline-Kosten keine (Freecall)
Hotline-Verfügbarkeit wochentags: 5 x 12 h;
samstags: 6 h; sonntags: 0 h
Servicezeiten im Internet angegeben
E-Mail-Kontaktformular ja
Rückrufmöglichkeit ja
Vertragsinfo auf Anbieterinternetseite ja
Vertragsabschluss über Anbieterinternetseite ja
Kunden-E-Mail-Adresse erforderlich ja
Online-Service (Kundenportal) ja
Zählerstand übermitteln: ja
Datenänderung: ja
Bankverbindung: ja (über Kontakt-Formular)
Abschlagszahlung: ja
Rechnungserläuterung: nein

(Stand: 20. Januar 2017)

Stromkennzeichnung für den Gesamtstrommix von Rheinpower:

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2015 --- g/kWh --- g/kWh --- % --- % --- % --- % --- % --- %

Die Stadtwerke Duisburg hat für den Tarif Rheinpower bislang versäumt, die gesetzlich geforderte Stromkennzeichnung 2015 auf der Internetseite zu veröffentlichen. (§ 42 EnWG) (Stand: 08. Februar 2017)

 

Stromkennzeichnungen vergangener Jahre:

 

Jahr CO2 Atommüll Atom Kohle Erdgas sonstige
fossile Energien
erneuerbare Energien
nach EEG
sonstige
erneuerbare Energien
2014 508 g/kWh 0,0004 g/kWh 14,5 % 45,1 % 2,8 % 1,1 % 36,2 % 0,2 %
2013 566 g/kWh 0,0003 g/kWh 12,8 % 49,0 % 4,3 % 1,2 % 31,4 % 1,3 %

Erläuterungen zur Stromkennzeichnung und zu Ökostrom.

Aus welchen Stromquellen Ihr Strom tatsächlich hergestellt wird und wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Segment-ID: 2687
  • All 0-9 A B C D E F G H I K L M N P R S V W X Y
  • News

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.