Ökogas

Anders als beim Ökostrom sind viele Ökogas-Angebote oftmals nicht oder nicht gänzlich regenerativ. Der Begriff „Ökogas“ ist nicht genau definiert, so dass es sich je nach Anbieter um unterschiedliche Gasprodukte handeln kann.

Manche Gasanbieter offerieren sog. „Klimagas“. Dabei handelt es sich um normales Erdgas, welches per Tarif verbunden ist mit einer Kompensation des bei der Verbrennung entstehenden klimaschädlichen CO2. Hier garantieren die Gasanbieter die CO2-Neutralität des gelieferten Erdgases dadurch, dass sie über einen erhöhten Gaspreises Emissionszertifikate erwerben, durch die die entstandene CO2-Belastung wieder ausgeglichen werden soll.

Eine Reihe von Gasanbietern bietet mittlerweile Tarife an, bei denen das Erdgas teilweise oder sogar vollständig durch Biogas ersetzt wird. Biogas wird durch die Vergärung von regenerativer Biomasse – also nachwachsender Rohstoffe wie Zwischenfrüchte, aber auch Rest- und Abfallprodukte aus der Land- und Forstwirtschaft (Gülle, Dünger, Grünschnitt, Restholz) - hergestellt. Biogas enthält etwa 60 - 65 % Methan, das auch Hauptbestandteil von Erdgas ist. Wird das durch die Vergärung entstandene Biogas zu Erdgasqualität aufbereitet, kann es in das bestehende Gasnetz eingespeist werden. Biogas gilt als klimaneutral, obwohl dieses bei der Verbrennung auch Kohlendioxid (CO2) freisetzt, allerdings nur so viel, wie die zur Gaserzeugung eingesetzte Biomasse zuvor der Atmosphäre entzogen hat. Offeriert z.B. ein Gasprodukt, dass neben herkömmlichem Erdgas einen Anteil von mindestens 5 Prozent Biogas enthält. Bei EWS Schönau oder Naturstrom kann der Kunde zwischen einem Biogas-Anteil von 10 bis hin zu 100 Prozent wählen.

Es gibt bereits erste Ökogas-Tarife, die auf Gas basieren, das gänzlich aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind oder Sonne gewonnen wird, wie das sog. „Windgas“ von Greenpeace Energy. Bei Windgas wird Ökostrom genutzt, um mittels Elektrolyse Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten. Der so gewonnene Wasserstoff kann bis zu einem gewissen Prozentsatz dem Erdgas beigemischt und ins bestehende Gasnetz eingespeist werden.

Segment-ID: 1984

© 2017 Bund der Energieverbraucher e.V. - All rights reserved.